Königsschiessen 2016

Königsschiessen 2016
Koenigsschiessen 2016
« 1 von 2 »

Kai Winter schafft die Aufnahme in den Landeskader

kai_winter

Herzlichen Glückwunsch an unseren Kai Winter.

Beim Sichtungsschießen für den hessischen Landeskader Luftpistole/mehr-schüssige Luftpistole in Frankfurt/Main nahm er als Mitglied des SV Ebersgöns teil und konnte einen schönen Erfolg in seiner noch sehr jungen Schützenkarriere verbuchen. Der zwölfjährige schaffte als jüngster Teilnehmer des Ausscheidungsschießens die Aufnahme in den Landeskader. Und das, obwohl er erstmals überhaupt an diesem Tag mit einer mehrschüssigen Luftpistole schoss, was auf Anhieb bestens klappte.

Leon Althenn zweifacher Sieger und Emily Wehrum auf dem zweiten Platz bei Jahrgangsschießen

img-20160924-leon

img-20160924-emily

Gleich zweimal konnte sich jetzt unser Leon Althenn in die Siegerlisten des Jahrgangsschießens auf Landesebene in Frankfurt/Main eintragen, wo er für den SV Ebersgöns an den Start ging. In der Schülerklasse 1 der Disziplin Luftgewehr Dreistellung siegte er mit 267 Ringen. Und in der Jugendklasse männlich Kleinkaliber-Sportgewehr Dreistellung war er mit 498 Ringen erfolgreich. In der Jugendklasse weiblich erreichte seine Vereinskollegin Emily Wehrum mit 530 Ringen einen hervorragenden zweiten Platz. Jannis Winter, ebenfalls SV Ebersgöns, belegte in der Schülerklasse 2 Luftgewehr Dreistellung mit 259 Ringen einen sehr guten 6. Rang. Beide sind auch Mitlgieder des Sportschützenteams Wetterau.

Stadtmeisterschaft 2016

Stadtmeisterschaft 2016

Der SV Ebersgöns ist neuer Stadtmeister 2016.

Der Schützenverein Hausen Oes richtete vom 19. bis zum 24. September 2016 die diesjährigen Stadtmeisterschaften aus. Geschossen wurde die Disziplin Luftgewehr stehend 40 Schuss.
Die Ebersgönser Mannschaft mit Kathrin Winter, Leon Althenn, Jannis Winter, Christian Ritter und Thomas Kaschwich gewann den Stadtpokal (Wanderpokal der Stadt Butzbach).  In der Einzelwertung kam Kathrin Winter auf Platz 1 und Emily Wehrum auf Platz 2.

Doppel Silber und Bronze für Luc Dingerdißen bei der DM 2016

Doppel Silber und Bronze für Luc Dingerdißen bei der DM 2016

 

MÜNZENBERG. Einen super Start legte der Münzenberger Nachwuchsschütze Luc Dingerdißen (Foto) vom Sportschützenteam Wetterau bei der Deutschen Schießsportmeisterschaft in München mit dem Gewinn von zwei Silbermedaillen hin. Erst absolvierte er die olympische Königsdisziplin der Gewehrschützen, Kleinkaliberfreigewehr 3×40 Schuss. In den Anschlagsatten kniend (383), liegend (392) uns stehend (365) kam Luc Dingerdißen auf insgesamt 1140 Ringe, das war der zweite Platz der Juniorenklasse B nur knapp hinter Jonathan Leis (1143/Kaiserslautern). Dann war die ebenfalls olympische Disziplin Kleinkalibergewehr Liegendkampf an der Reihe, wo er für den SV Großenhausen antrat. Mit nur 95 Ringen in der ersten von sechs Zehnerserien startete Luc Dingerdißen verhalten in den Wettkampf, konnte sich dann aber mächtig steigern mit 98, 100, 98 und 100 Ringen. Mit 99 Zählern schoss er aus (Summe 590). Das war erneut Silber der Juniorenklasse B, dicht hinter Christopher Fix (592/Ispringen). In der Juniorinnenklasse B errang Annika Giese, die ebenfalls zum Sportschützenteam Wetterau gehört, aber in der Disziplin Luftgewehr für Sulzbach an den Start geht, mit 396 Ringen die Bronzemedaille.

Butzbacher Zeitung: 29. August 2016 / Text: pf


Luc-DM-2016-Haltmeier

30. August 2016

Nach zweimal Silber, jetzt die Bronzemedaille

In der Disziplin Kleinkalibergewehr 3×20 Schuß konnte Luc Dingerdißen mit 570 Ringen (kniend 97, 97; liegend 96, 97; stehend 92, 91) noch die Bronzemedaille sichern.


 

Trainings- und Zeltlager 2016

Trainings- und Zeltlager 2016
Trainings- und Zeltlager 2016
« 1 von 5 »

Saugrillen 2016

Saugrillen 2016
Saugrillen 2016
« 1 von 5 »

Osteraktivwoche 2016

Osteraktivwoche 2016
Osteraktiv 2016