Einladung Ortspokalschießen und Saugrillen 2018

Einladung zum Ortspokalschießen und Saugrillen 2018

Einladung zum Ortspokalschießen und Saugrillen 2018

Liebe Freunde/innen des Schützenvereins, liebe Vereinskollegen/innen,

der Schützenverein 1924 Ebersgöns e.V. veranstaltet auch in diesem Jahr wieder das Ortspokalschiessen, zudem wir Euch hiermit herzlich einladen möchten.

Das Wertungsschiessen findet am 07./08. Juni und 14./15. Juni statt. Die Siegerehrung wird im Rahmen des traditionellen Saugrillens am Sonntag, 12. August 2018 ab 14 Uhr durchgeführt.

Anmeldung

Um uns die Organisation zu erleichtern und unnötige Wartezeiten für Euch zu vermeiden, bitten wir um Anmeldung mit Terminwunsch bis zum 03.06.2018 bei unserem Schießwart Ralf Dingerdißen. Bitte per E-Mail an: dingerdissen@mac.com


Ausschreibung

Teilnahmeberechtigung und Mannschaften:

Teilnahmeberechtigt sind alle Ebersgönser Ortsvereine sowie ortsansässige Clubs und Treffs.

Eine Mannschaft besteht aus 4 Personen, es können max. 5 Personen gemeldet werden, die 4 besten Ergebnisse werden gewertet.

Jeder Verein kann mit mehreren Mannschaften teilnehmen.

Das Mindestalter für die Teilnahme beträgt 12 Jahre, jede Person ist nur für eine Mannschaft startberechtigt.

Aktive Mitglieder von Schützenvereinen, gleich welchen Verbandes, sind nicht startberechtigt.

Austragungsmodus:

20 Schuss mit dem Luftgewehr, aufgelegt auf elektronische Anlagen

Der Wettkampf wird ausschließlich mit denen vom Schützenverein Ebersgöns bereitgestellten Luftgewehren sowie Munition durchgeführt.

Das Wertungsschiessen findet statt am:

Donnerstag, 07. Juni 19 – 22 Uhr
Freitag, 08. Juni 19 – 22 Uhr

Donnerstag, 14. Juni 19 – 22 Uhr
Freitag, 15. Juni 19 – 22 Uhr

Die Startgebühr beträgt 10 € pro Mannschaft

Trainingsschiessen:

Möglichkeit zum Trainingsschießen besteht jeweils donnerstags von 19 – 22 Uhr sowie sonntags von 10 – 12 Uhr.

Es ist eine Gebühr von 1 € pro Trainingsserie zu entrichten.

Preise:

Für die 3 besten Mannschaften sowie die jeweils 3 besten Einzelschützen bei den Herren und Damen werden Pokale verliehen, der Mannschaftssieger erhält zusätzlich den Wanderpokal.

Die Preisverleihung des Ortspokalschiessens findet im Rahmen des traditionellen Saugrillens am Sonntag, 12. August 2018 gegen 14 Uhr statt.

Durch die Teilnahme an der Veranstaltung werden die jeweiligen Bedingungen sowie die Schieß- und Standordnung anerkannt.

 

Über Eure Teilnahme am Ortspokalschießen 2018 und Besuch unseres Saugrillens würden wir uns freuen.

Euer Schützenverein 1924 Ebersgöns e.V.


Einladung Ortspokal-Saugrillen 2018
Einladung Ortspokal-Saugrillen 2018
Einladung_Ortspokal-Saugrillen_2018.pdf
87.1 KiB
21 Downloads
Details
 
Ausschreibung Ortspokal-Saugrillen 2018
Ausschreibung Ortspokal-Saugrillen 2018
Ausschreibung_Ortspokal-Saugrillen_2018_2.pdf
72.1 KiB
9 Downloads
Details

Kai Winter wurde hessischer Jugendschützenkönig

Kai Winter wurde hessischer Jugendschützenkönig

Kai Winter aus Kirch-Göns wurde hessischer Jugendschützenkönig.

Einen schönen Erfolg erzielte Kai Winter vom SV-Ebersgöns beim Landesschützentag in Wetzlar. Er wurde hessischer Jugendschützenkönig.

Festlicher Höhepunkt des 67. Landesschützentages, der in Wetzlar stattfand, war der Schützenball am Samstagabend in der dortigen Stadthalle. Mit dabei auf der Bühne der talentierte Kirch-Gönser Nachwuchsschütze Kai Winter, der für den SV-Ebersgöns in verschiedenen Pistolendisziplinen an den Start geht. Der Dreizehnjährige hatte am Vormittag im Schießsportleistungszentrum im Wetzlarer Stadtteil Steindorf, bekannt für seine herausragende Jugendarbeit, am Königsschießen des Hessischen Schützenverbandes teilgenommen.

Danach war sich Kai Winter, der Mitglied des Hessischen Landeskaders Pistole ist, sicher, dass er mindestens zwei gute Schüsse abgegeben hatte, womit er richtig lag.

Insgesamt war eine Serie von zwanzig Wertungschüssen abzugeben. Vorsorglich mit weißem Hemd und Fliege „bewaffnet“ besuchte er mit Eltern und Schwester am Abend den Schützenball. Und er behielt mit der Einschätzung seiner Schüsse. Mit einem sogenannten 25-Teiler war er der treffsicherste Nachwuchsschütze gewesen und wurde nach Bezirksjugendschützenkönig nun auch Landesjugendschützenkönig vor Tamino Battisti (1. Jugendritter) vom SV Darmstadt und Lukas Volz (2. Jugendritter) vom SV Gelnhausen.

Stolz präsentierte er die Ehrenkette des Landesjugendkönigs auf der Bühne der Wetzlarer Stadthalle, auf der Helmut Pfnorr, der Vizepräsident des Hessischen Schützenverbandes, die Proklamation der Schützenkönigsfamilie vornahm.

Landesschützenkönig wurde übrigens Stefan Schmidt vom SV-Igstadt 1965 e.V. bei Wiesbaden.

Wie sich später herausstellte, wäre Kai Winter auch mit seinem zweitbesten Schuss, einem 42-Teiler, Landesjugendschützenkönig geworden.

 

Bundeskönigsschießen

Er kann nun am Bundeskönigsschießen des Deutschen Schützenbundes Anfang Mai im oberpfälzischen Pfreimd teilnehmen. Vielleicht klappt es ja dort noch einmal, seine Eltern, seine Ebersgönser Schützenkameraden und seine Schwester vom SportSchützen Team Wetterau drücken ihm hierfür natürlich fest die Daumen.

Allerdings sieht Kai Winter die Veranstaltung in Pfreimd mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Natürlich freut er sich sehr, am Bundeskönigsschießen teilnehmen zu können, wer hat dazu schon in seiner Schützenkarriere die Gelegenheit.

Auf der anderen Seite hatte er sich für das gleiche Wochenende als Landeskaderschütze für die Jugendrunde aller Deutschen Schießsportlandesverbände in Dortmund für die Disziplin Luftpistole und Luftpistole Mehrkampf qualifiziert. Diese Veranstaltung fällt nun für ihn zu seinem Bedauern aus.

2018_LandesJugendSchützenkönig

Zapfseminar in der Licher Privatbrauerei

Zapfseminar in der Licher Privatbrauerei

Der Ebersgönser Schützenverein organisierte ein Zapfseminar in der Licher Privatbrauerei.

In zwei press gefüllten Autos ging es am Gründonnerstag, den 30.03.2018 nach Lich in die Brauerei. In einem Seminarraum präsentierte ein Braumeister die Firmengeschichte und erläuterte die Grundlagen der Schanktechnik. Er erklärte die rechtlichen Vorgaben, hygienische Bestimmungen und den korrekten Anschluss der Kohlensäure.

Im anschießendem praktischem Teil ging es an die Zapfhähne. Der Braumeister simulierte verschiedene Zapfprobleme und zeigte, wie ein perfektes Bier gezapft wird. Das haben wir dann alle nachgemacht und nichts verschwendet.

Danach gab es eine Führung durch die wichtigsten Abteilungen der Brauerei, sowie die Einkehr im Hardtberggarten über den Dächern der Stadt Lich.

Es war ein gelungener Abend, an dem wir viele nützliche Tips erfahren haben und garantiert in unserem Verein umsetzen werden.

Vielen Dank an die Organisatoren vom SV Ebersgöns und vom Team Wetterau.

 

2018_Zapfseminar
« 1 von 2 »